Indienreise – Teil 1

Ende November war es soweit: Wir flogen nach Indien. Meine Erwartungen waren unterschiedlich. Einerseits wollte ich endlich mal wieder einen erholsamen Urlaub verbringen und andererseits auch Neues erfahren.

Ein wenig habe ich im Vorfeld von Freunden und Kollegen über Indien gehört. Die Meinungen über diesen Subkontinent mit 1,2 Milliarden Menschen waren vielfältig. Von „total faszinierend“ bis „da war ich das letzte Mal“.  Nun ja, ich wollte mir ja schließlich ein eigenes Bild machen.

Die großen Fragen stellen sich aber zunächst vor der Reise:

Was nehme ich mit?

Nicht zu viel.

Was brauche ich?

Hannover Messengerbag 3 in Indien

Hannover goes India

Ich möchte viele Fotos schießen, mir ein paar Notizen machen, vielleicht auch ein paar Skizzen anfertigen und mit der westlichen Welt in Kontakt bleiben. Das heißt also Spiegelreflexkamera, zwei Objektive, Schreibmappe, Stifteset, iPhone und iPad nebst umfangreichen Zubehör, wie Ladegeräten, Adaptern und Speicherkarten. Und dann noch Sonnenbrille, Geldbörse, Reisepass und andere Reisedokumente.

Und so stellt sich die finale Frage:

Welche Tasche nehme ich mit nach Indien?

Sie muss auf jeden Fall den gesamten oben beschriebenen Inhalt sicher, zuverlässig und bequem transportieren:

sicher

denn sie soll Taschendieben kein leichtes Spiel betreiben und den Inhalt gut schützen

zuverlässig,

denn sie darf nicht kaputt gehen und muss dementsprechend robust sein (oder gibt es in Indien eine BREE Filiale?) Weiterlesen

Weihnachtszeit – Geschenkezeit

BREE Simply 12: Es weihnachtet sehr!

Alle Jahre wieder Geschenke, Geschenke, Geschenke… Immer ein heikles Thema. Manchmal will einem einfach nichts Passendes einfallen und als Beschenkter fragt man sich schon mal: „Was ist das?“ oder „Was soll ich damit?“. Geschenke sollen dem Beschenkten nicht nur gefallen, sie dürfen auch nicht zu groß oder zu klein, zu teuer oder zu billig, zu unpassend zum Anlass oder geschmacklos sein. Geld schenken ist eher unkreativ, Nippes wandert sofort in eine dunkle Ecke des Hauses. Darüber hinaus gibt es auch Dinge die verschenkt man einfach nicht. Tagescreme für die Haut ab 40 für eine 35-jährige zum Beispiel oder die berühmte gute Zigarre für einen Nichtraucher.

Sollte sich jetzt jemand fragen, was könnte ich denn der Lisa-Marie zu Weihnachten schenken, kann ich nur sagen Taschen jeglicher Art würde ich grundsätzlich als absolut angemessen empfinden. (Zu der BREE Simply 12 gibt es ja noch einiges andere in der ausgefallenen Black Snake Prägung.)

… aber mal im Ernst. Taschen und Täschchen und Beutel und Clutches sind Weiterlesen

Neulich im Supermarkt (Unterwegs mit BREE Kaana 7 dark red)

Im Supermarkt an der Kasse habe ich immer das Gefühl, mich ausgerechnet an der Kasse angestellt zu haben an der es am langsamsten vorangeht. Kennt Ihr das? Mal erkennt der Scanner die Ware nicht, mal hat jemand vergessen auszuwiegen, mal findet jemand sein Portemonnaie nicht. Das mir natürlich auch alles schon mal passiert ist, aber wenn ich dahinter stehe, muss ich mich ermahnen etwas geduldiger zu sein, denn schließlich sind wir alle nur Menschen. Beim Warten vertreibe ich mir die Zeit damit, einen Blick auf die Einkäufe der anderen Kunden zu werfen. Denn manchmal erzählt der Inhalt unseres Einkaufswagens eine Geschichte.

Hat jemand ein Haustier oder Kinder, lebt er gesund von viel Gemüse und Bioprodukten oder gehört der eher zur Convenience-Food-Fraktion? Manchmal sieht man auch, Weiterlesen

Collection X 5 – Aller guten Dinge sind drei!

Wenn das Sommerwetter nicht hält was es verspricht, braucht meine Seele ab und an eine Erfrischung. Leider kann ich mir nicht jedes Mal eine neue Tasche kaufen. Ich fürchte das ginge zu sehr ins Geld und bei Taschen von Bree wäre das auch zu schade, da die mindestens ein halbes Leben lang halten. Langlebige Qualität ist immer das eine und langlebiges Design das andere. Was nutzt mir ein Accessoire was ewig hält, wenn ich mich schon nach weniger als einer Saison daran satt gesehen habe. Bei Taschen von Bree ist mir das allerdings noch nie passiert. Das auf Wesentliches reduzierte Design prägt von Beginn an die Linie der Marke Bree. Die Gratwanderung zwischen klassisch aber nicht langweilig ist auch bei der Collection X 5 geglückt. Hier setzt man bei aller Schlichtheit auf moderne Materialien und das ist schön und alltagstauglich zugleich. Auch wenn man es zunächst nicht glauben mag, aber das extrem dünne Material der Innentasche reißt auch bei Beladung mit Handy, Portmonat und Schlüsselbund nicht ein.

BREE Collection X

Fotoidee nach Elliott Erwitt (Fotograph, New York, *1928)

Allein zur Erfrischung meiner Seele bei Regenwetter muss ich mir was anderes ausdenken. Muss man denn auch immer was kaufen, um glücklich zu sein? Stellt sich das Gefühl von Freiheit nur mit der Kredit-Karte ein? So ist es nicht und hoffentlich wird es auch nie so werden. Stattdessen stöbere ich mal im Internet (leider nur im Internet und nicht live vor Ort) was die Mercedes-Benz Fashion Week in Berlin dieses Jahr zu bieten hatte. Und ich kann nur sagen das erfrischt meinen Geist ungemein. Die Faszination liegt gar nicht darin die Kleider alle besitzen zu wollen, zumal davon nur ausgewählte Einzelteile für mich überhaupt tragbar wären. Erstaunlich ist aber das vieles an Silhouetten, Stoffen und Farben in den …50er, 60er, 70er oder 80er… Jahren schon mal da gewesen ist Weiterlesen

BREE Handtasche / Shopper “Collection X 5”

BREE Tasche Collection X 5 - off stone

BREE Tasche Collection X 5 - off stone

Sommer, Sonne, Urlaub und eine neue Handtasche – kann es schönere Tage geben?

Heute bin ich zum Frühstücken mit meiner besten Freundin verabredet und die BREE Collection X 5 ist mein perfekter Begleiter. Sie ist aufnahmebereit für alles was ich für den Tag brauche und auch für das was ich nicht unbedingt brauche.

Als die Servicekraft im Café uns die Karte bringt und mir nebenbei ein Kompliment für meine Tasche macht, spricht das nicht nur für die Aufmerksamkeit der jungen Dame, sondern auch für das augenfällige Design meiner Tasche. Die Collection X 5 ist nicht einfach nur ein Beutel. Das fast quadratische Format der Grundfläche ist etwas Besonderes und auch die Ausführung der bereiten Schulterriemen ist ein Hingucker. Wenn die X5 leer ist, ist sie federleicht und trägt nicht dick auf.

Meine Freundin und ich plaudern über Vergangenes und die Zukunft, Frauenfußball und Atomausstieg, kurz über Gott und die Welt. Meistens sind wir einer Meinung und wenn nicht sind wir tolerant. Woran liegt es wohl das die gelegentlichen Treffen im Café so entspannend für uns sind? Ehrlich gesagt, Weiterlesen