Ein verregneter Sonntag mit der BREE Hanna

P1040055Was kann man an einem verregneten Sonntag Schönes tun? Man könnte mit der aktuellen Lieblingshandtasche dem örtlichen Kunstmuseum einen Besuch abstatten. Die Sonderausstellung Otto Mueller geht ihrer Finisage entgegen und die Lebensabschnittslieblingshandtasche ist sowieso immer griffbereit.

In Kunstmuseen möchte ich immer ganz besonders künstlerisch wertvoll wirken. Ich finde in der Museumsatmosphäre kann man ruhig etwas dicker auftragen. Es will also ganz genau überlegt sein was zu tragen ist. Wie ich so vor dem Schuhschrank stehe, fallen mir Stiefeletten ins Auge die zu meiner BREE Hanna 7 farblich so was von perfekt passen. Mittelblaue Jeans und dazu die Hanna in conker. An solchen Zufällen kann ich mich erfreuen. Man sucht zu einem Lieblingsteil alles aus dem Schrank was dazu passt. Manchmal erlebe ich da echte Überraschungen. Da wird unter Umständen ein altes Schätzchen, was längst abgeschrieben schien, wieder salonfähig. Das ist heute mehr denn möglich, weil die Uniformität nicht mehr der Mode oberstes Gebot ist. Jeder ist auf der Suche nach seinem eigenen Stil und erlaubt ist was gefällt und unter irgendwelchen Aspekten einen Style ergibt.

Anfang des 20. Jahrhunderts scheint das noch anders gewesen zu sein. Auf Otto Müllers Selbstportraits stellt er sich konform und korrekt dar, mit finsterer Mine und weißem Hemd mit Schlips. Unter einem Künstler stellen wir uns heute was anderes vor. Jemanden der sich selbst darstellt und extrovertiert ist. In Wirklichkeit sind Künstler wahrscheinlich auch nur ganz normale Menschen.

Mir jedenfalls macht es Spaß mit dem Outfit etwas von mir selbst nach außen zu zeigen und mit Schuhen und der dazu passenden Handtasche geht das ganz besonders gut.

Beste Grüße

Lisa-Marie Hoffmann

Der erste Eindruck zählt! BREE Lisboa

Der erste Eindruck ist soooooo wichtig! Diese Weisheit ist wahrscheinlich schon so alt wie die Menschheit. Zum Gesamtbild der äußeren Erscheinung gehört für mich auch unbedingt die richtige Handtasche zum Outfit. Dabei ist es schön wenn nicht nur die Farbe stimmt, sondern auch die Form zum Anlass passt.

BREE Handtasche Lisboa 3 beige

Wenn ich ehrlich bin, stehe ich bei Handtaschen auf Leder. Leder fasst sich gut an, sieht gut aus und wirkt von Natur aus schon edel. Ich muss zugeben, dass die Lisboa-Serie mich eines Besseren belehrt hat. Obwohl hier in der Hauptsache kein Leder verwendet wird wirkt das Material edel, fasst sich gut an und sieht gut aus. Der erste Eindruck dieser Tasche war wirklich positiv, als ich sie im Laden gesehen und angefasst habe. Was die Form betrifft, hat die Lisboa 3 für mich die perfekte, alltagstaugliche Größe. Wenn man mit seiner neuen Handtasche einen besonderen ersten Eindruck machen will, ist es immer sehr effektvoll die Tasche – für alle sichtbar – irgendwo abzustellen, auf einem Tisch, auf einer Theke oder sonst wo. Das sieht aber nur gut aus, wenn die Tasche auch von alleine stehen bleibt. Mit einer Tasche die sofort in sich zusammenfällt muss man sich was anderes überlegen, um wie nebenbei Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen.

Was mir noch gut gefällt an der Lisboa 3 ist das äußere Reißverschlussfach. Man muss nicht einen der beiden Bügel loslassen um das Portemonnaie, den Reisepass oder Tickets herauszunehmen. Je nachdem wo man ist und wer gerade so um einen herumsteht, gibt das ein sicheres Gefühl. Ich habe die Tasche jederzeit fest und sicher im Griff. Außerdem hat man stets die Wahl, ob man die Lisboa 3 als Hand- oder Umhängetasche trägt, da sie einen abnehmbaren Umhängegurt dabei hat.

Ich bin gespannt, wo ich noch überall mit der Lisboa 3 meinen ersten Eindruck verbessern kann.

Vor ein paar Tagen war ich mit einer Freundin frühstücken. Bei uns liegt der so wichtige Eindruck schon mehrere Jahre zurück. Als ich nach irgendwas gesucht habe sagte Sie: „Deine Tasche sieht ja von innen aus wie ein Strandkorb.“ Das stimmt und wenn ich mal einen Moment Entspannung brauche, gucke ich mir seit dem das Innenfutter an, atme tief durch und stelle mir vor ich wäre am Meer.

Sonnige Meeresgrüße

Lisa-Marie Hoffmann

Über die Freundschaft

Tasche mit SchwungFreundschaften zu pflegen gehört zu meinen liebsten Freizeitbeschäftigungen und wenn man den Wissenschaftlern glauben darf verlängern Freundschaften auch noch das Leben. Ist es nicht schön zu wissen, dass man mit anderen auf einer Wellenlänge ist?

Als in der letzten Woche eine meiner Freundinnen meine neue Brigitte 8 gesehen hat, war sie begeistert. Einen Tag später kam eine SMS mit der Frage, ob ich dagegen wäre wenn sie sich dieselbe kauft. Ich würde lügen, wenn ich sagen würde ich hätte ohne zu überlegen ja gesagt. Sind wir nicht alle auf der Suche nach dem Unverwechselbaren und  Einzigartigem gerade bei unserem Outfit und bei unserem Stil? Ohne eigenen Stil geht heutzutage scheinbar nichts mehr. Ich möchte mich neu erfinden so gut und so oft es geht in allen meinen Rollen, im Job, beim Sport, zu Hause, Weiterlesen