In Dresden – On Tour!

Nun sind die Feiertage auch schon wieder vorbei und das alte Jahr liegt zurück.

Die Tage zwischen Weihnachten und Silvester haben mein Mann und ich in Dresden verbracht. Des Öfteren nutzen wir diese Zeit, in der die Uhren irgendwie angenehm anders gehen, für eine Städte-Tour.

Bei derlei Reisen stellt sich ja immer die Frage was nehme ich mit und wo tue ich alles rein. Da wir geflogen sind, entschied ich mich für meinen Rollkoffer. Für 4 Tage muss ein Trolley einfach reichen. Ins Handgepäck kommt mein Rucksack aus der Collection X (BREE Collection X 8). Der ist ohne Inhalt leicht wie eine Feder und bei winterlichem Schmuddelwetter strapazierfähig.

Ich habe in Dresden studiert und fühlte mich sofort wieder in alte Zeiten zurückversetzt. Anfang der 90er stand zwar die Frauenkirche noch nicht, aber ich bin mehr Weiterlesen

Illusion ist alles!

Was ist denn da drin?

Unlängst (schönes altmodisches Wort) besuchte ich eine Ausstellung mit Werken von Alfred Sisley (Impressionist 1839 – 1899). Sisley war es wichtig in seinen Bildern mit allen Mitteln eine Illusion des Lebens zu erzeugen. Seinen Bildern nach zu urteilen hat er sein Ziel erreicht. Auf manchen Ansichten riecht man den Sommer oder das Meer oder man sieht den Mann, der durch den Schnee läuft, am Horizont verschwinden.

Kunst und Mode liegen in Ihrem Streben nach der perfekten Illusion gar nicht so weit auseinander. Denn wie viel in unserem Leben ist durch Mode und Accessoires Illusion? Sind wir nicht alle mehr oder weniger auf der Suche nach der perfekten Illusion? Wenn wir uns einen Stil zulegen, möchten wir immer auch etwas von uns selbst nach außen vermitteln – von unserer Einstellung, unserer Lebensart, unseren Stimmungen. Es ist nicht immer nur der schöne Pullover allein der uns gefällt, sondern manchmal auch das was er verkörpert. Biker-Stiefel geben uns ein Gefühl von Freiheit und Wildheit, die Schlaghose ist unwiderruflich mit Flower-Power und den entsprechenden Idealen verbunden, orientalische Stoffe und Muster lassen uns geheimnisvoll erscheinen. Ist das nicht immer wieder aufs Neue ein wunderbares Spiel?

Am vergangenen Samstag war ich bereit dieses Spiel zu spielen. Ich hatte Theaterkarten und ein passendes Outfit, dass zusammen mit  meiner BREE Simply 12 in Snake Effect meine Stimmung an diesem Abend perfekt widerspiegelte. In der Pause bekam ich dann zu hören: „Die Tasche passt zu Dir.“ In diesem Moment rückten Illusion und Wirklichkeit näher zusammen. Kann es schönere Komplimente geben?

Herbstliche Grüße

Lisa-Marie Hoffmann

Hanna geschäftlich

Immer wenn ich einen Flughafen betrete, tauche ich sofort in diese spezielle Atmosphäre.

Der in Schlappen mit kurzer Hose trifft auf den im schwarzen Anzug und beide sind auf ihre Weise passend angezogen. Mir fällt kein anderer Ort oder keine andere Situation ein in der die Bandbreite der Unterschiedlichkeiten ähnlich groß ist. Ebenso gemischt wie die Kleidung der Leute ist ihre Stimmung. Von angespannt – aufgeregt, über jugendlich – aufgekratzt bis betont lässig ist alles zu finden.

Dabei finde ich den Geschäftsreisenden an und für sich, die interessanteste Spezies in der Abflughalle. Manche steigen ins Flugzeug wie andere ins Auto, um zur Arbeit zu fahren. Das Ticket bucht die Assistentin und die Bordkarte kommt papierlos aufs Smartphone. Manchen allerdings merkt man die Anspannung vor ihrem Termin in der Fremde an. Aber was sie auch immer vorhaben, Weiterlesen