Ein Strandspaziergang

Wenn der Alltag mal wieder richtig turbulent ist, ist das beste Mittel zum Abschalten ein langer Spaziergang. Dem inneren Schweinehund zum Trotz habe ich einfach mal meinen Rucksack BREE Collection X8 gepackt und bin zu einer Wanderung an der Ostsee aufgebrochen. So richtig warm war es noch nicht, aber was soll´s. Ich bin ja schließlich kein Weichei. Zur Sicherheit habe ich mir aber doch eine Thermoskanne heißen Tees mitgenommen, dazu noch ein gutes Buch und auch ein Sitzkissen. Ich wäre vielleicht auch ohne diese Dinge ausgekommen, aber was hätte ich dann in meinen Rucksack packen sollen?

Strandspaziergang an der Ostsee mit BREE Collection X 8 Rucksack

Der X8 ist so leicht, dass ich ihn nicht als Ballast empfinde und ich mir ohne irgendeine Tasche auch irgendwie nackt vorkomme. Außerdem ist er unempfindlich gegen Regen und es macht ihm nichts aus ihn mal in den Sand zu stellen.

Und was soll ich sagen: Es hat riesigen Spaß gemacht die Nase in den Wind zu halten und den Blick in die Ferne schweifen zu lassen. Vor lauter Übermut habe ich dann auch noch die Schuhe ausgezogen, um den feinen Sand unter den Füßen zu spüren. Der Sand war zu meiner Überraschung von der Sonne schon etwas aufgewärmt, was man von der Ostsee nicht sagen konnte. Die Ostsee war kalt – sehr kalt.

Ich habe mir ein schönes Plätzen in den Dünen gesucht, mein Sitzkissen ausgepackt, mein Buch zur Hand genommen und beim Lesen einen Tee getrunken. Während ich so las und die erste Frühlingssonne genoss hab ich bei mir gedacht: So kann sich Zufriedenheit anfühlen.

Es hat also funktioniert. Ich fühlte mich absolut entspannt und wie neu geboren und bin bereit für neue Taten. Und mein X8 erinnert mich an diesen schönen Tag.

Einen schönen Tag wünscht Euch

Lisa-Marie Hoffmann

Mit dem Rad und der Zürich 2 zur Arbeit.

Die Temperaturen gehen Richtung 20 Grad, die Sonne scheint, der Himmel ist blau – was gibt es da schöneres, als sich das Rad zu schnappen und mit dem Fahrrad zur Arbeit zu fahren.

Also schnell alles in die BREE Zürich 2 gepackt, noch schnell ein wenig Luft in die Reifen gepumpt und schon geht’s los. Die Zürich 2 macht sich aufgrund ihres geringen Gewichts besonders gut beim Radfahren. Und trotzdem pass alles in Tasche herein, wovon man glaubt, es unbedingt fürs Büro mitnehmen zu müssen. Und falls es doch mal auf dem Rückweg Weiterlesen

Der erste Eindruck zählt! BREE Lisboa

Der erste Eindruck ist soooooo wichtig! Diese Weisheit ist wahrscheinlich schon so alt wie die Menschheit. Zum Gesamtbild der äußeren Erscheinung gehört für mich auch unbedingt die richtige Handtasche zum Outfit. Dabei ist es schön wenn nicht nur die Farbe stimmt, sondern auch die Form zum Anlass passt.

BREE Handtasche Lisboa 3 beige

Wenn ich ehrlich bin, stehe ich bei Handtaschen auf Leder. Leder fasst sich gut an, sieht gut aus und wirkt von Natur aus schon edel. Ich muss zugeben, dass die Lisboa-Serie mich eines Besseren belehrt hat. Obwohl hier in der Hauptsache kein Leder verwendet wird wirkt das Material edel, fasst sich gut an und sieht gut aus. Der erste Eindruck dieser Tasche war wirklich positiv, als ich sie im Laden gesehen und angefasst habe. Was die Form betrifft, hat die Lisboa 3 für mich die perfekte, alltagstaugliche Größe. Wenn man mit seiner neuen Handtasche einen besonderen ersten Eindruck machen will, ist es immer sehr effektvoll die Tasche – für alle sichtbar – irgendwo abzustellen, auf einem Tisch, auf einer Theke oder sonst wo. Das sieht aber nur gut aus, wenn die Tasche auch von alleine stehen bleibt. Mit einer Tasche die sofort in sich zusammenfällt muss man sich was anderes überlegen, um wie nebenbei Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen.

Was mir noch gut gefällt an der Lisboa 3 ist das äußere Reißverschlussfach. Man muss nicht einen der beiden Bügel loslassen um das Portemonnaie, den Reisepass oder Tickets herauszunehmen. Je nachdem wo man ist und wer gerade so um einen herumsteht, gibt das ein sicheres Gefühl. Ich habe die Tasche jederzeit fest und sicher im Griff. Außerdem hat man stets die Wahl, ob man die Lisboa 3 als Hand- oder Umhängetasche trägt, da sie einen abnehmbaren Umhängegurt dabei hat.

Ich bin gespannt, wo ich noch überall mit der Lisboa 3 meinen ersten Eindruck verbessern kann.

Vor ein paar Tagen war ich mit einer Freundin frühstücken. Bei uns liegt der so wichtige Eindruck schon mehrere Jahre zurück. Als ich nach irgendwas gesucht habe sagte Sie: „Deine Tasche sieht ja von innen aus wie ein Strandkorb.“ Das stimmt und wenn ich mal einen Moment Entspannung brauche, gucke ich mir seit dem das Innenfutter an, atme tief durch und stelle mir vor ich wäre am Meer.

Sonnige Meeresgrüße

Lisa-Marie Hoffmann

Collection X 5 – Teil 2

Gestern habe ich an der Haltestelle auf den Bus gewartet. Da der Bus noch 20 Minuten auf sich warten ließ, habe ich mir ein leckeres Backfisch-Brötchen mit viel Remouladen-Sauce auf die Hand gegönnt. Damit die übrigen Wartenden in dem kleinen Unterstand nicht durch übermäßig viel Geruch belästigt werden, stellte ich mich außerhalb des Häuschens unter einen Baum. Nachdem ich herzhaft abgebissen hatte, landet plötzlich mit einem dumpfen Plopp etwas auf meiner Handtasche. Ich gucke nach unten und habe sofort die Remouladen-Sauce in Verdacht, aber weit gefehlt. Statt fettiger Sauce hatte ein Vogel seine Hinterlassenschaft direkt auf meine BREE Collection X 5 fallen lassen. Vermutlich saß er jetzt noch über mir im Baum und lachte sich „nen Ast ab“. Ich gebe es ja zu, dass auch ich schmunzeln musste, weil ich mit dem Brötchen in der einen, der bekleckerten Tasche in der anderen Hand und m

einem verdutzen Gesichtsausdruck bestimmt ziemlich komisch ausgesehen habe. Am Brunnen gegenüber wollte ich den Vogeldreck schnell abwaschen, aber meine Wegzehrung auch nicht wegwerfen. Es half alles nichts, mir fehlte die dritte Hand. Einer der Umstehenden, ein Mann meines Alters, Weiterlesen