Im Grünen mit der Hannover 3

Sonntag. Ausflug ins Grüne. Ein paar Fotos machen. Irgendwo hinsetzen oder hinlegen und die letzten Sonnenstrahlen des Sommers oder die ersten des Herbstes genießen. Schnell alles zusammengesucht, was man immer meint unbedingt für einen Ausflug alles mitzunehmen: Notizbuch, Handy, Stifte, iPad,

Schlüssel, Geldbörse – und vor allem eine gute Kamera! Und eine gute Kamera heißt leider, dass es sich dabei vor allem um eine große sperrige Spiegelreflexkamera handelt.

Da ich aber keine extra Kameratasche mitnehmen wollte, brauchte ich eine Tasche, wo alles herein passt. Uns so fiel meine Taschenwahl auf die Hannover 3. Und in der Tat in die Hannover 3 passt nicht nur alles herein, sie ist dabei auch sehr leicht. Und auch dank des seitlich angebrachten Schulterriemens, lässt sie sich auch mit viel Inhalt immer noch sehr bequem tragen. Die Hannover 3 hat viele Fächer und auch ein Laptopfach, in das auch ein 13“ Laptop passt. Dann wird es allerdings ein bisschen eng mit der Spiegelreflexkamera.

Also, was soll ich sagen. Es war ein fantastischer Nachmittag auch wenn ich letztendlich gar nicht so viele Fotos gemacht, das iPad nicht einmal genutzt und mein Notizbuch auch nicht unbedingt gebraucht habe. Aber, man weiß ja nie. Und es ist immer ein gutes Gefühl alles dabei zu haben. Und die Tasche mit der Stadt im Namen hat sich auf dem Land in der freien Natur prima bewährt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.